Der Verein

Geschichte

Der Verein zur Erforschung und Erhaltung der Eschenloher Heimatgeschichte e. V. wurde am 24. April 1998 gegründet. Den Anstoß dazu gab eine Leitbildentwicklung für den Ort, die mit dem Katholischen Kreisbildungswerk in Garmisch-Partenkirchen erarbeitet wurde. 1998 gab es 57 Gründungsmitglieder, heute gehören dem Verein über 150 Mitglieder an.

 

Der Verein gibt seit 1998 jährlich ein Heft zu lokalen und regionalen Themen heraus, veranstaltet Exkursionen und lädt Referenten zu Vortragsabenden ein. 2014 stellte die Gemeinde Eschenlohe dem Verein einen Raum in der Schule zur Verfügung. Hier sind die Bibliothek und das Vereinsarchiv untergebracht. Außerdem finden hier die Ausschuss-Sitzungen und offene Nachmittage für Vereinsmitglieder und interessierte Gäste statt.

 

Der Verein ist gemeinnützig und stellt für Spenden Zuwendungsbestätigungen aus.

 

Die Vorstandschaft

Der Vorstand nach den Wahlen in der Jahreshauptversammlung am 15. April 2016:

 

Franziska Lobenhofer-Hirschbold, 1. Vorsitzende

Brigitte Mangold-Rößler, 2. Vorsitzende

Hilde Mayr, Schriftführerin

Michael Friedel, Kassier

Anton Jordan, Beisitzer

Toni Mangold sen., Beisitzer

Paul Mangold, Beisitzer

Norbert Petulle, Beisitzer

Hans Jais, Beisitzer

Toni Röckl, Beisitzer

Brigitte Samm, Beisitzerin

 

Rechnungsprüfer(in): Josef Luthner, Christl Petulle

 

Vereinsregister

Der Verein zur Erforschung und Erhaltung der Eschenloher Heimatgeschichte e. V. Ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts München unter VR 50577 eingetragen.

 

Steuer-Nummer: 119/111/40103