Veröffentlichungen des Eschenloher Geschichtsvereins

Einmal jährlich im Dezember erscheint unser Jahresheft mit zahlreichen interessanten ortsgeschichtlichen Beiträgen.

Wenn Sie Interesse an unseren Jahresheften oder einem einzelnen Artikel haben, setzen Sie sich bitte mit der Vorsitzenden in Verbindung. Immer wieder suchen wir auch neue Beiträge für das Jahresheft. Wir freuen uns auf Ihre Themenvorschläge oder Artikel zur Eschenloher Heimatgeschichte. Redaktionsschluss ist jeweils der 1. Oktober.

Hier ein Überblick über die bisher erschienenen Hefte und die darin enthaltenen Artikel:

 

Jahresheft 2021

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2020

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2019

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2018

Inhaltsverzeichnis


Jahresheft 2017

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2016

Inhaltsverzeichnis

Burgadler Jahresheft 2014

Jahresheft 2015

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2014

Inhaltsverzeichnis


Jahresheft 2013

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2012

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2011

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2010

Inhaltsverzeichnis


Jahresheft 2009

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2008

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2007

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2006

Inhaltsverzeichnis


Jahresheft 2005

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2004

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2003

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2002

Inhaltsverzeichnis


Jahresheft 2001

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 2000

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 1999

Inhaltsverzeichnis

Jahresheft 1998

Inhaltsverzeichnis


Tagebuch eines Eschenloher Zwangsarbeiters

»9809 - Gefangener des Schweigens« ist der Titel eines Buches, das wir im September 2021 herausgegeben haben. Darin beschreibt der italienische Zwangsarbeiter Nello Cortellessa seine Deportation 1943 von seinem Heimatort in Süditalien nach Deutschland, wo er an verschiedenen Orten in der Rüstungsproduktion arbeiten musste. Im letzten Kriegsjahr war er im Rüstungsbetrieb der Messerschmittwerke in Eschenlohe unter menschenunwürdigen Bedingungen eingesetzt.

Cortellessas Sohn Adriano hat die Tagebuchaufzeichnungen seines inzwischen verstorbenen Vaters überarbeitet und 2016 in Italien veröffentlicht. Bei verschiedenen Kontakten mit unserem Verein berichtete Adriano Cortellessa, dass es der Wunsch seines Vaters war, das Tagebuch auch in deutscher Sprache herauszugeben.Diesem Wunsch sind wir nachgekommen. Mit finanzieller Unterstützung durch die lokale Aktionsgruppe des europäischen Förderprogramms LEADER, den Bezirk Oberbayern sowie weiterer Sponsoren konnten wir das Buch übersetzen lassen und im selben Layout wie die italienische Originalausgabe »9809 Prigioniero del silenzio« herausgeben.

Cortellessa, Nello und Adriano: 9809 - Gefangener des Schweigens.
Aus dem Italienischen von Katja Amato. Eschenlohe 2021. 212 Seiten. ISBN 978-3-00-069584-1

Das 212 Seiten starke Werk im Format 15 x 22 cm kann bei unserem Verein zum Preis von 16,00 Euro (plus Versandkosten) bestellt werden. Bestellungen bitte an: kontakt@burgadler.de